Krebs

Krebs: Fast jede zweite Erkrankung vermeidbar

LONDON (eis). Ein ungesunder Lebensstil ist die Ursache von mehr als 40 Prozent aller Krebserkrankungen in UK, berichten Forscher in einer Sonderausgabe des "British Journal of Cancer" (2011; 105, Issue S2: Si-S81).

Veröffentlicht:

Rauchen verursacht danach 23 Prozent aller Krebserkrankungen bei Männern und knapp 16 Prozent bei Frauen. Männer können ihr Krebsrisiko nach den Studiendaten zudem stark verringern, wenn sie mehr Obst und Gemüse essen und nur mäßig Alkohol trinken.

Frauen verringern ihr Krebsrisiko besonders, wenn sie Übergewicht vermeiden. Jedes zehnte Mamma-Ca war durch Adipositas verursacht.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag extra“-Podcast

NSCLC mit KRAS-G12C-Mutation erstmals zielgerichtet therapieren

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Amgen GmbH

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nicht jeder führt sich den Beipackzettel gerne zu Gemüte. Ist aber doch wichtig zu wissen, wann ein Medikament kontraindiziert ist.

© Dan Race / stock.adobe.com

Unterschiedliche Fachinformationen

Oftmals abweichende Gegenanzeige trotz wirkstoffgleicher Arzneimittel

Die Frustration über die fehleranfällige Digitalisierung hat bei Ärztinnen und Ärzten im vergangenen Jahr zugenommen, zeigt das am Freitag veröffentlichte „Praxisbarometer Digitalisierung“ der KBV.

© baranq / stock.adobe.com

KBV-Praxisbarometer

Ärzte frustriert: Tägliche TI-Probleme in jeder fünften Praxis