Hepatitis A/B/C...

Leitlinie zu Hepatitis B wird überarbeitet

Veröffentlicht:

BERLIN (hub). Die überarbeitete Leitlinie zur Therapie bei chronischer Hepatitis B bringt einige Änderungen: So wird bei der Therapie-Indikation "zweifach erhöhte ALT" ersetzt durch "wiederholt erhöhte ALT". Bei Schwangerschaft soll mit Lamivudin oder Tenofovir therapiert werden, da diese Substanzen aus der HIV-Therapie als sicher bekannt sind, sagte Dr. Markus Cornberg aus Hannover.

Werden die Patientinnen bisher mit anderen Analoga therapiert, solle auf die genannten umgestellt werden. Die antivirale Therapie der Mutter soll bis sechs Monate postpartum fortgesetzt werden. Zudem wird der HBe-Status künftig weniger gewichtet.

"Therapieentscheidend ist die Viruslast", so Cornberg beim Symposium "Innovative Therapien in der Hepatologie" der Paul-Martini-Stiftung in Berlin. Und: HBV-Infizierte sollten mindestens einmal auf Hepatitis D getestet werden.

Mehr zum Thema

CME-Kurs

Infektionsprophylaxe nach sexueller Gewalt

Weltgesundheitsorganisation

Mysteriöse Hepatitis-Fälle bei Kindern in zwölf Ländern

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI