Gynäkologie

Louise Brown ist Mutter geworden

Veröffentlicht: 15.01.2007, 08:00 Uhr

LONDON (dpa). Etwa 28 Jahren nach ihrer Geburt als erstes Retortenbaby der Welt hat die Britin Louise Brown selbst ein Kind zur Welt gebracht. Anders als seine Mutter wurde es auf natürliche Art gezeugt.

Die Verwaltungsangestellte und ihr 37 Jahre alter Ehemann Wesley Mullinder seien "äußerst glücklich" über die Geburt, berichtete die Zeitung "Sun" am Samstag.

Die Frau, die mit ihrem Mann in der südwestenglischen Stadt Bristol lebt, war am 25. Juli 1978 als erstes Kind nach einer künstlichen Befruchtung zur Welt gekommen. Seitdem wurden mehr als drei Millionen Mädchen und Jungen durch die In-vitro-Befruchtung gezeugt.

Mehr zum Thema

Coronavirus

SARS-CoV-2 in Muttermilch nachgewiesen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden