Deutschland

Masern-Ziel erneut verfehlt

Veröffentlicht:

BERLIN. Auch in diesem Jahr hat Deutschland den für die Maserneradikation bis 2015 erforderlichen Nachweis einer niedrigen Erkrankungsrate verfehlt.

Um das Ziel zu erreichen, darf in den drei vorangegangenen Jahren jeweils nur ein Fall pro eine Million Einwohner aufgetreten sein.

Die Höchstmarke von 80 Masernfällen wurde aber immer überschritten. Dieses Jahr gab es bereits bis Mitte April 104 Meldungen an das Robert Koch-Institut (RKI), davon 56 allein aus Bayern.

Deutschland hat sich gegenüber der WHO zur Masern-Eradikation verpflichtet. Programme gegen die großen Impflücken vor allem bei jungen Erwachsenen gibt es nicht.

Vor zwei Jahren hatte die Gesundheitsministerkonferenz vom Bund eine Geschäftsstelle am RKI zur Umsetzung des "Nationalen Impfplans" gefordert und eine "Nationale Lenkungsgruppe Impfen" initiiert. Die Projekte wurden nicht realisiert. (eis)

Mehr zum Thema

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden