Skelett- & Weichteilkrankheiten

Mit Diskus-Implantaten schneller fit

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (dpa). Mit Implantaten erreichen Patienten mit zerschlissenen Bandscheiben ihre volle Belastbarkeit oft rascher als mit traditionellen Versteifungsoperationen. Das hat Professor Michael Mayer, Präsident des Deutschen Wirbelsäulenkongresses, in München berichtet.

Nach internationalen Studien seien mehr als 60 Prozent der Patienten mit Implantaten nach einem halben Jahr wieder arbeitsfähig, nach einer Versteifung nur 25 Prozent. Implantate würden, schonend für die Rückenmuskulatur, durch einen kleinen Schnitt im Bauch eingesetzt. Bei einer Versteifung werde dagegen von hinten an der Wirbelsäule operiert.

Mehr zum Thema

Vom Patienten lernen

Projekt „Rheuma hautnah“ startet in NRW

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie