In der Schwangerschaft

Mutters Rauchen erhöht Diabetesrisiko der Tochter

Veröffentlicht:

LUND. Raucht eine Mutter während der Schwangerschaft, dann hat ihre Tochter im späteren Leben ein erhöhtes Risiko für Gestationsdiabetes und für Adipositas, berichten schwedische Forscher von der Universität in Lund (Diabetologia 2013; online 23. Mai).

Sie fanden bei Frauen, deren Mütter während der Schwangerschaft moderat geraucht hatten, eine um 62 Prozent erhöhte Rate für Gestationsdiabetes im Vergleich zu Frauen nicht-rauchender Mütter.

Die Rate von Adipositas war bei Töchtern rauchender Mütter im Vergleich um 36 Prozent erhöht.

Für ihre Studie haben die Forscher ein nationales schwedisches Geburtenregister mit 80.189 Schwangerschaften ausgewertet. (eis)

Mehr zum Thema

Deutlicher Effekt bei Diabeteskranken

Schützen GLP-1-Analoga vor Glaukomen?

Personalie

Jenaer Nierenspezialist Wolf in Academia Europaea berufen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps