Herz-Gefäßkrankheiten

Neue Herzklappe mit 97, ohne Herzschwäche 100

BONN (eb). Vor drei Jahren bekam ein 97-Jähriger mit Aortenklappenstenose eine künstliche Herzklappe. Kürzlich feierte er seinen 100. Geburtstag - ohne Herzbeschwerden, teilt die Uni Bonn mit.

Veröffentlicht: 26.08.2011, 13:47 Uhr

Möglich wurde dies durch ein schonendes Verfahren, denn eine offene Op mit Herzlungenmaschine wäre zu riskant gewesen. Solchen Risikopatienten implantieren die Bonner Kardiologen die Prothese via Katheter.

Unter Röntgensicht schieben sie ihn über die Beinarterie zum Herz, dehnen die verengte Aortenklappe per Ballon und bringen die künstliche Herzklappe ein. Sie entfaltet sich und drängt die alte Klappe so zur Seite.

Mehr zum Thema

Herz-Kreislauf-Stillstand

Laienreanimation ist auf einem guten Weg

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden