Neuropathische Schmerzen

Neue Leitlinie veröffentlicht

Veröffentlicht: 10.10.2019, 15:34 Uhr

Mannheim. Die neue S2k-Leitlinie „Neuropathischer Schmerz“ (AWMFRegisternummer 030/114) der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) gibt einen Überblick über die aktuell eingesetzten Diagnosemethoden sowie darüber, welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt und wie effektiv sie sind.

Eine ursächliche Therapie der neuropathischen Schmerzen sei oft nicht möglich, erinnert die DGN in einer Mitteilung zur Veröffentlichung der Leitlinie. Allerdings betonten die Autoren, dass die Möglichkeiten einer heilenden oder kausalen Therapie ausgeschöpft werden sollten, berichtet die Gesellschaft. Als wichtige Therapieoption gelte nach wie vor die multimodale Schmerztherapie. (eb)

Mehr zum Thema

Neuropathische Schmerzen

Schmerzen: Fortbildung zu Cannabis

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

„Ärztetag“-Podcast

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden