Kommentar

Offen reden über HIV - überall!

Von Michael Hubert Veröffentlicht:

Der Befund "HIV positiv" muss kein Todesurteil sein. Vielmehr ist die HIV-Infektion zu einer chronischen Erkrankung geworden. In den Fokus der Medizin bei HIV-infizierten Patienten geraten Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch Krebs. Doch das ist nur ein Teil der Realität - nämlich unsere.

Für die meisten von einer HIV-Infektion Betroffenen sieht die Realität nämlich völlig anders aus: Nur ein Bruchteil erhält eine antivirale Therapie, viele bleiben ganz ohne medizinische Versorgung. Im südlichen Afrika und in Asien bedeutet "HIV positiv" noch immer ein Todesurteil.

Fehlendes Geld ist nur eines der Probleme. Sieben Milliarden Euro kostet die Therapie der 15 Millionen Menschen, die wir jetzt brauchen, rechnet die WHO vor. Doch nur fünf Millionen Menschen erhalten die Arzneien. Dabei ist der Geldbetrag nur gering. Für jeden EU-Bürger sind das umgerechnet fünf Cent am Tag. Ein kleiner Preis für gelebte Solidarität.

Doch Geld ist nicht alles. Das Thema HIV darf ebenso nicht totgeschwiegen werden. Vor allem dem früheren südafrikanischen Präsidenten Mbeki hat man hier viel zu viel durchgehen lassen. Dieser Fehler darf jetzt in Osteuropa nicht wieder geschehen. Denn die offene Kommunikation ist der Schlüssel im Kampf gegen HIV.

Lesen Sie dazu auch: WHO rät weltweit zu früherem Start der HIV-Therapie Aids-Konferenz rügt mangelndes Interesse Verdeckte HIV-Epidemie in Osteuropa

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit