Krebs

PET und Tracer stützen Tumordiagnostik

Veröffentlicht: 14.01.2009, 17:51 Uhr

BERLIN (eb). Das Unternehmen Bayer Schering Pharma erwirbt die weltweiten Exklusiv-Rechte zur Erforschung, Entwicklung und Vermarktung einer Gruppe von Molekülen, die spezifisch von malignen Tumorzellen aufgenommen werden.

In Verbindung mit der Positronen-Emissionstomografie (PET) könnten diese sogenannten Tracer die Diagnose bestimmter Krebsarten erheblich verbessern. Der Mechanismus dieses PET-Tracers basiert auf der Eigenschaft von Krebszellen, ein bestimmtes Molekül bei der Zellteilung in höherem Maße zu verbrauchen als normale Zellen.

Mehr zum Thema

CRISPR-Cas9

Schnitt ins Gen mit Nebenwirkung

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden