Atemwegskrankheiten

Pneumologie live vom US-Kongress

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Am 23. Mai wird der Kongress der American Thoracic Society (ATS) per Satellit in Veranstaltungszentren in 19 deutsche Städte übertragen.

Teilnehmen können Hausärzte, Pneumologen und Klinikärzte. Die Studiosendung "ATS live" dauert von 18 bis 21 Uhr und die Zuschauer können vier Fortbildungspunkte erwerben. Vor Ort wird jeweils ein pneumologischer Experte die Sendung leiten und moderieren. Der Kongress selbst findet vom 18. bis 23. Mai in San Francisco statt.

Information und Anmeldung bei EuMeCOM, Tel.: 040 / 4 15 23-25 01, E-Mail: eumecom@eumecom.de, Internet: www.eumecom.de

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

RKI-Bericht

Auffälliger Trend bei Legionärskrankheit

Positives CHMP-Votum

Amivantamab bald Option bei Lungenkrebs?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zweiklassenmedizin“ aus Infektionsschutzgründen? Separieren dürfen Kassenärzte ungeimpfte Patienten. Ablehnen dürfen sie sie nicht.

© Dwi Anoraganingrum / Geisler-Fotopress / picture alliance

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren

Was passiert in der Niere? Wie werden Laborbefunde, die den Verdacht auf eine Nierenerkrankung aufkommen lassen, richtig interpretiert? Bei der practica gab‘s Tipps.

© Peakstock / stock.adobe.com

Tipps von Kollegen

Welcher chronisch Nierenkranke muss zum Nephrologen?