Infektionen

Prävention im Fokus des Welttollwuttags

BERLIN (dpa). Die Alliance for Rabies Control (ARC) erinnert zum Welttollwuttag am 28. September an die Vorsorge.

Veröffentlicht: 27.09.2011, 16:59 Uhr

Seit der Tag 2006 erstmals organisiert wurde, hat die internationale Organisation 4,6 Millionen Tiere impfen lassen und 150 Millionen Menschen in 125 Ländern über Tollwut informiert.

Immer noch sterben jährlich über 55.000 Menschen an Tollwut, die meisten in Afrika und Asien. Tollwut endet fast immer tödlich; sie wird von Hunden und anderen warmblütigen Tieren übertragen. In Europa wurde die Tollwut in vielen Regionen durch Schluckimpfung von Füchsen getilgt.

www.rabiescontrol.net

Mehr zum Thema

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Während Corona-Pandemie

Heilmitteltherapie per Videoleitung möglich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden