Sportmedizin

Programm zur Bewegung in Kindergärten

MÜNCHEN (eb). Nach Studiendaten sind in Deutschland schon 15 Prozent der 3- bis 17-Jährigen übergewichtig und 6,3 Prozent adipös. Die Stiftung Kindergesundheit hat gemeinsam mit der Kinderklinik der Universität München das Präventionsprojekt TigerKids gestartet, um dem Übergewicht vorzubeugen.

Veröffentlicht:

Für das Projekt wurden Ernährungs- und Bewegungsprogramme für Kindertagesstätten entwickelt. Mit Unterstützung der AOK ist jetzt geplant, das TigerKids-Programm bundesweit einzuführen. Bis 2009 sollen schon 5000 Kindergärten erreicht werden.

In dem Programm bewegen sich die Kinder dreimal pro Woche je eine Stunde unter Anleitung ihrer Erzieherinnen. Spielerische Übungen fördern dabei bestimmte Bereiche wie Ausdauer, Koordination, Schnelligkeit, Kraft und Beweglichkeit. Vor allem soll Spaß und Freude an der Bewegung vermittelt werden. Die Bewegungsstunden stehen immer unter einem bestimmten Thema. So spielen die Kinder etwa einen "Tag auf der Baustelle", machen einen Ausflug zu den Indianern, oder sie bewegen sich im Straßenverkehr.

Professor Koletzko von der Stiftung sagt dazu: "Unser Ziel ist eine Verhaltensänderung schon bei den ganz Kleinen, um ein gesundes, aktives Erwachsenwerden zu ermöglichen."

Weitere Informationen gibt es unter www.kindergesundheit.de und unter www.tigerkids.de

Mehr zum Thema

Gastbeitrag zur IQWiG-Leitliniensynopse

Ratlosigkeit bei der Basistherapie von Kindern mit Adipositas

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die AHA hat Schlaf als weiteren essentieller Lebensstilfaktor in ihr Scoring-System für eine optimale Herzgesundheit aufgenommen.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Kardiologie

8-Punkte-Score ermittelt, wie herzgesund man lebt

Handschlag mit sich selbst: Im MVZ können sich die Gesellschafter-Geschäftsführer selbst anstellen, so das BSG.

© Lagunov / stock.adobe.com

Bundessozialgericht

Selbsteinstellung im MVZ? Grundsätzlich wohl möglich

Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG