Chronische Darmentzündungen

Psyche bei CED im Fokus des neuen DCCV-Journals

Veröffentlicht:

Bauchredner 4/2010: "Psyche und CED" Weitere Infos: www.dccv.de

BERLIN (otc). Das Mitgliederjournal des Selbsthilfeverbandes Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e. V., der Bauchredner, erscheint viermal im Jahr mit einer Auflage von etwa 20 000 Exemplaren - kostenlos für Mitglieder.

Die aktuelle Ausgabe befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Die Rolle der Psyche bei den CED". Hintergrund ist die Erkenntnis, dass Morbus Crohn und Colitis ulcerosa komplexe Erkrankungen mit biologischen und psychosozialen Komponenten sind, die nicht auf eine einzelne, einfache Ursache - psychogen oder biologisch - zurückgeführt werden können.

Am 20.01.2011 findet von 19 bis 20 Uhr ein Chat zum Thema mit Dipl.-Psychologin Martina Groß in der DCCV-Bundesgeschäftsstelle statt.

Mehr zum Thema

Aktualisierte Leitlinie

Neue Empfehlungen zur Colitis-Therapie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs