Zwillingsstudie

Rauchen erhöht Risiko für tödliche Subarachnoidalblutung

Wer raucht, erleidet eher eine Subarachnoidalblutung: Diese Beobachtung ist nicht neu. Dass sie jetzt auch in einer Zwillingsstudie reproduziert werden konnte, stärkt aber die Annahme, dass es sich dabei um eine Kausalbeziehung handelt.

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Mehr zum Thema

NRW / Innovationsfonds-Projekt

Gesundheitspreis für Bezugsärzte

Galenus-Gewinner – Grundlagenforschung

Preis für Forschung zu Speicherkrankheiten

Solriamfetol

Schläfrig am Tag? Ein DNRI kann helfen

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen