Schwarze Himbeeren sind gut gegen Krebs

Veröffentlicht:

COLUMBUS (hub). In Tierversuchen haben Forscher gezeigt, dass ein Extrakt aus schwarzen Himbeeren die Wirkung chemischer Karzinogene aufheben kann. Das teilt die Uni von Ohio mit.

Ein solches Karzinogen veränderte die Aktivität von 2200 Genen von Mäusen. Bei Mäusen, die in ihrer Nahrung einen gefriergetrockneten Extrakt der Beeren erhielten, wurden 460 Gene wieder auf normale Aktivität gebracht. Ursache: Anti-Krebsstoffe in den Beeren.

Mehr zum Thema

Entscheidungshilfe

ctDNA nach Darmkrebs-Op markiert Rezidivrisiko

Androgenrezeptor-Inhibitor

Prostatakrebs: EU-Zulassungsempfehlung für Darolutamid

Das könnte Sie auch interessieren
Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

Anzeige | LEO Pharma GmbH
VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

© LEO Pharma GmbH

Publikation

VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Kolumne „Aufgerollt“ – No. 6

Aus den Augen verloren