Herz-Gefäßkrankheiten

Schweineherzen sollen Menschen Leben retten

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Die Transplantation eines Schweineherzens in einen Affen soll in Deutschland erstmals im nächsten Jahr erfolgen. Dadurch soll die Transplantation von Schweineherzen in Menschen vorbereitet werden.

Das Verfahren wird derzeit am Klinikum München-Großhadern erforscht, hat das Robert Koch-Institut (RKI) aus Anlass einer Tagung der Arbeitsgemeinschaft Xenotransplantation (Transplantation mit Tierorganen) mitgeteilt.

RKI-Präsident Jörg Hacker sagte, die Fortschritte zeigten, dass die neue Technik einmal wichtig werden kann, um Kranken zu helfen. Entscheidend sei, die Übertragung von Krankheitserregern von Tieren auf Menschen zu verhindern. Dazu wurden eigens gentechnisch veränderte Schweine gezüchtet.

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Erst- und Booster-Impfung mit unterschiedlichen Vakzinen?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie rechnen Ärzte eine Impfung gegen SARS-CoV-2 richtig ab?

Praxistipp

So rechnen Ärzte die Corona-Impfung korrekt ab

Das Gewaltpotenzial steigt während Hitzewellen deutlich – je nach Studie werden an heißen Tagen bis zu 14 Prozent mehr Gewaltverbrechen begangen.

Psychische Folgen des Klimawandels

Von Öko-Angst und Hitzestress