„Ihre Fragen zur Corona-Schutzimpfung“

Spahn und Wieler laden Ärzte zur virtuellen Diskussion ein

Am Samstag diskutieren Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Präsident Professor Lothar Wieler mit Ärzten bei einem Live-Stream über die Corona-Schutzimpfung.

Veröffentlicht:
Wollen Ärzte für Impfprogramme gegen Corona gewinnen: RKI-Präsident Professor Lothar Wieler (links) und Gesundheitsminister Jens Spahn.

Wollen Ärzte für Impfprogramme gegen Corona gewinnen: RKI-Präsident Professor Lothar Wieler (links) und Gesundheitsminister Jens Spahn.

© Tobias Schwarz / AFP Pool / dpa / picture alliance

Berlin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und RKI-Präsident Professor Lothar Wieler laden Ärzte zum Livestream „Ihre Fragen zur Corona-Schutzimpfung“ ein. Die virtuelle Fragestunde findet am Samstag, 5. Dezember, ab 14.00 Uhr statt.

Besonders Ärzte aus Praxen, Kliniken, Krankenhäusern und vom Öffentlichen Gesundheitsdienst stünden ihren Patienten nahe. „Dieses Vertrauen zählt in den kommenden Monaten der COVID-Impfungen doppelt, denn damit kommen wir schrittweise zur Normalität zurück“, betont der Minister in einer Mitteilung dazu.

Lob für großen Erfolg der Grippe-Impfung

Spahn appelliert an Mediziner: „Bitte, helfen Sie mit! Sie sind es, die die Menschen im direkten Gespräch über die Impfung und alle damit zusammenhängenden Fragen aufklären und ihnen mögliche Ängste nehmen können. Mit Ihrer Hilfe haben wir schon für die Grippeimpfungen sehr gute Impfzahlen erzielt.“ In nur wenigen Wochen seien bis zu 20 Millionen Menschen gegen Grippe geimpft worden. „Nicht nur ich wünsche mir, mit dieser Geschwindigkeit auch bei der COVID-Impfung voranzuschreiten. Insbesondere bei den besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen sollten wir eine hohe Impfquote erreichen.“ Dafür habe man in Deutschland in ausreichendem Maße Impfdosen reserviert.

Der Minister äußert in dem Schreiben Verständnis für Skepsis durch den Umstand, dass so schnell wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte ein effektiver Impfstoff verfügbar wird. „Lassen Sie uns darüber reden. Die vor uns liegende Aufgabe schaffen wir nur gemeinsam“, betont er.

Fragen können vorab gestellt werden

Fragen und Beiträge können bereits vorab unter der Webadresse www.zusammengegencorona.de/live eingestellt werden. Sie sollen während des Gesprächs aufgenommen werden. Teilnehmer können sich mit Fragen und Beiträgen aber auch während der Veranstaltung live in die Diskussion einbringen. (eb)

Livestream „Ihre Fragen zur Corona-Schutzimpfung“ mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und RKI-Präsident Professor Lothar Wieler am Samstag, 5. Dezember, ab 14 Uhr unter www.zusammengegencorona.de/live

Mehr zum Thema

Intransparentes Testgeschehen

KVen steigen bei Corona-Bürgertests aus

Lockdown, Maskenpflicht, 2G/3G

Kommission zieht gemischte Bilanz der Anti-Corona-Maßnahmen

Pandemiemanagement in Baden-Württemberg

Corona-Herbst: Flexibel bleiben, effizient agieren

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme