Neuro-psychiatrische Krankheiten

Spinalkanalstenose bei Gehproblemen oft übersehen

Veröffentlicht: 04.10.2010, 05:00 Uhr
Spinalkanalstenose bei Gehproblemen oft übersehen

Immer mehr Menschen suchen wegen Beschwerden die Wirbelsäulenchirurgen auf.

© Sebastian Kaulitzki / fotolia.com

MANNHEIM (eb). Das zunehmende Lebensalter der Bevölkerung, der Wunsch nach Lebensqualität und die Entwicklung neuer Behandlungsmethoden führen in der Wirbelsäulenchirurgie zu einer stetig steigenden Patientenzahl. Darauf hat Professor Andreas Unterberg, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, auf der Neurowoche hingewiesen. Immer mehr Verschleißerscheinungen im Bereich der Wirbelsäule wie der Bandscheibenvorfall, Stenosen des Spinalkanals und Instabilitäten der Wirbelsäule werden beobachtet.

Leider werde die Spinalkanalstenose als Ursache für Gehbeschwerden älterer Menschen oft übersehen, berichtete der Neurochirurg. Zur Stabilisierung der Wirbelsäule werden derzeit viele neue Schrauben- und Plattensysteme sowie Operationsverfahren entwickelt. Sie sollen in den nächsten Jahren in Studien evaluiert werden.

Mehr zum Thema

Notfallmedizin

Praktische Tipps gegen Hängetrauma

Helios Klinikum Schleswig

Kinderpsychiatrie setzt auf Begleitung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Navigationsprobleme deuten früh auf Alzheimer

Differenzialdiagnostik

Navigationsprobleme deuten früh auf Alzheimer

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden