TIP

Sportlerinnen haben erhöhten Eisenbedarf

Veröffentlicht: 10.11.2006, 08:00 Uhr

Haarausfall, Müdigkeit, brüchige Fingernägel und eine blasse Gesichtsfarbe - gerade bei Frauen lohnt es sich auch, an Eisenmangel zu denken.

"Besonders Frauen, die regelmäßig Sport treiben, haben einen einen erhöhten Eisenbedarf. Das gilt sowohl für Hobby-, als auch für Leistungssportlerinnen", sagt der Gynäkologe Dr. Ulrich Freitag aus Wismar.

Zur Prophylaxe sollte Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte sowie Haferflocken empfohlen werden. Auch Gemüse wie Spinat, Erbsen oder Karotten oder Kräuter, etwa Thymian oder Minze enthalten Eisen. Da Eisen besser aus tierischen als aus pflanzlichen Nahrungsmitteln resorbiert wird sei es sinnvoll, Vegetariern zu Nahrungsergänzung zu raten, so Freitag.

Mehr zum Thema

Neu auf dem Markt

Glukosesensor als Trainingshilfe für Sportler

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen