Harnblasenkrebs im Fokus

Themenwoche "Alarmzeichen Blut im Urin"

Veröffentlicht: 20.06.2018, 14:18 Uhr

DÜSSELDORF. Die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) startet in Kürze die urologische Themenwoche "Alarmzeichen Blut im Urin". Damit rückt die DGU in Kooperation mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen vom 25. bis 29. Juni 2018 das Leitsymptom des Harnblasenkrebses in den öffentlichen Fokus.

Zu Beginn der Themenwoche geht am 25. Juni der Info-Flyer "Alarmzeichen Blut im Urin" auf www.urologenportal.de online, und Programm sowie Anliegen der Themenwoche werden in einer Video-Botschaft vorgestellt, teilt die DGU mit. An Tag 2 ist auf allen Kanälen im Netz Anstoß für den Film-Clip zur Themenwoche – ganz im Zeichen der Fußball-WM.

Es folgen an Tag 3 Experten-Interviews zu Früherkennung, Diagnostik und Therapie des Blasenkarzinoms, und am vierten Tag der Themenwoche berichten Betroffene über ihre Erfahrungen. An Tag 5 haben Interessierte Gelegenheit, telefonisch persönliche Fragen an die Experten der DGU zu richten.

Die Hotline ist von 14.00 bis 16.00 Uhr über die Rufnummer 0800 000 55 14 kostenfrei zu erreichen. Für das 5-tägige Aktionsprogramm hat die Fachgesellschaft Poster und Flyer produziert, die von Ärzten kostenfrei auf der Homepage der DGU und des Berufsverbandes bestellt werden können. (eb)

Mehr Infos gibt es im Internet auf: www.urologenportal.de

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bertelsmann-Studie erzürnt Ärzte

GKV und PKV vereinen

Bertelsmann-Studie erzürnt Ärzte

Patientendaten offen im Netz

Sicherheitslücke

Patientendaten offen im Netz

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Praxisnachfolge

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden