Allgemeinmedizin

US-Zulassung für Verhütungspille Safyral™

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Das Unternehmen Bayer AG hat von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für Safyral™ erhalten. Die Verhütungspille kombiniert die Hormone der Pille Yasmin® (Drospirenon / Ethinylestradiol) mit Metafolin, einer stabilen Form des B-Vitamins Folat, das auch in der Nahrung vorkommt.

Bei Frauen, die Safyral™ einnehmen, erhöht sich der Folatspiegel. Auf diese Weise soll nach Absetzen der Verhütungspille bei einer kurz darauf folgenden Schwangerschaft das Risiko eines Neuralrohrdefektes verringert werden.

Mehr zum Thema

Gefahr von Resistenzen

Muss es das Antibiotika-Rezept sein?

Kooperation | In Kooperation mit: dem AOK-Bundesverband

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Gleich an seinem ersten vollen Arbeitstag als Kanzler muss sich Olaf Scholz gemeinsam mit den Länderchefs mit vermutlich schärferen im Kampf gegen die Pandemie beschäftigen.

© Michael Kappeler/dpa

Bund-Länder-Schalte

Omikron fordert die neue Koalition heraus