Augenkrankheiten

Über die Schwierigkeiten mit der Umwelt im Alter

Veröffentlicht: 20.05.2009, 05:00 Uhr

KIEL (ars). Für viele alte Menschen wird im Fernsehen zu leise gesprochen. Beim Einkaufen verwirren sie neue Produkte, in Zeitungen sind die Buchstaben zu klein, bei Handys die Tastaturen - das sind einige der Beanstandungen, die etwa 1700 Mitglieder der DAK bei einer Umfrage äußerten. Zu entnehmen sind sie dem 113. Band aus der Schriftenreihe des Fritz Beske Instituts für Gesundheits-System-Forschung in Kiel.

Bezug gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro zzgl. Versandkosten bei: Fritz Beske Institut, Weimarer Str. 8, 24106 Kiel, Tel. 04 31 / 800 60-0, E-Mail: info@igsf-stiftung.de

Lesen Sie dazu mehr: Special "Best Agers im Blick"

Mehr zum Thema

Atopische Keratokonjunktivitis

Wenn Neurodermitis ins Auge geht

Neovaskuläre altersabhängige Makuladegeneration

Treat&Extend-Konzept senkt bei nAMD Therapielast

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden