Krebs

Ulm: Zentrum für Seltene Erkrankungen gegründet

ULM (eb). Die Ulmer Universitätsmedizin hat ihr Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE) eröffnet.

Veröffentlicht: 22.06.2012, 18:37 Uhr

Der überregionale Anlaufpunkt mit interdisziplinären Sprechstunden verbindet Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge mit Fortbildung für Ärzte.

Er ist Teil des vor zweieinhalb Jahren gegründeten "Netzwerks Seltene Erkrankungen Baden-Württemberg".

Betreut werden etwa Patienten mit Kollagenosen, Phakomatosen, neuronalen Kanalopathien, Immun- und Hämatopoiese-Defekten, genetischen Tumoren, Kardiomyopathien, Zahndysplasien, Mukoviszidose, Diabetes- und Adipositasformen.

Mehr zum Thema

Lymphom

Neue Option zur Therapie bei sALCL in Sicht

Positives CHMP-Votum

Bald neue Therapie bei Myelom?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden