Schlafstörungen

Viele Menschen schlafen weniger, als sie glauben

Veröffentlicht: 06.07.2006, 08:00 Uhr

CHICAGO (ug). Menschen schlafen weniger, als sie denken. Durchschnittlich verbringen Erwachsene 7,5 Stunden pro Nacht im Bett, davon schlafen sie aber nur 6,1 Stunden, das haben US-Forscher um Dr. Diane Lauderdale von der University of Chicago in einer Studie mit 669 Erwachsenen mittleren Alters herausgefunden, teilt die Uni mit.

Die Studienteilnehmer trugen drei Tage und Nächte ein Meßgerät am Handgelenk, "Actiwatch" genannt. Dieses Gerät zeichnet auf, wann jemand einschläft und wann er richtig schläft. Außerdem wurden Schlaftagebücher geführt. "Viele Menschen glauben, sie bekommen nicht genügend Schlaf", so Lauderdale. "In Wirklichkeit bekommen sie sogar weniger Schlaf, als sie glauben."

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden