Weniger Allergien bei H. pylori-Infekt

Veröffentlicht:

NEW YORK (ddp). Die Infektion mit Helicobacter pylori ist offenbar mit einem verringerten Risiko für Allergien und Asthma assoziiert. Dieses Fazit zogen US-Ärzte um Dr. Martin Blaser aus New York nach der Auswertung der Daten von mehr als 7600 Erwachsenen (Arch Intern Med 167, 2007, 821).

Studienteilnehmer, die als Kind einen besonders aggressiven Helicobacter-pylori-Stamm im Magen hatten, erkrankten als Kinder nur etwa halb so häufig an Asthma oder an Allergien gegen Pollen oder Schimmelpilze wie jene, die nicht mit dem Keim infiziert waren. Nach Ansicht der Ärzte ist der Zusammenhang ein weiterer Beleg für die Hygiene-Hypothese, nach der die verbesserten Hygiene-Bedingungen in den Industrieländern Allergie-bedingten Erkrankungen Vorschub leisten.

Mehr zum Thema

Hämatologe gibt Tipps

Krebspatienten impfen: Das gilt es zu beachten

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Hämatologe gibt Tipps

Krebspatienten impfen: Das gilt es zu beachten

Lesetipps
Eine pulmonale Beteiligung bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) kann sich mit Stridor, Husten, Dyspnoe und Auswurf manifestieren. Sie zeigt in der Lungenfunktionsprüfung meist ein obstruktives Muster.

© Sebastian Kaulitzki / stock.adobe.com

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Wenn der entzündete Darm auf die Lunge geht

Die elektronischen Monitoring-Devices könnten gezielt Patienten mit unkontrollierter Erkrankung verordnet werden, um zu messen, ob es bei der Inhalation an der Regelmäßigkeit, der Technik oder an beidem hapert und dann genau da zu schulen, wo es Probleme gibt.

© tadamichi / stock.adobe.com

Neue Möglichkeiten

So hilfreich können Smart Inhaler bei Asthma oder COPD sein