Erektile Dysfunktion

Wieder potent nach dem Abspecken

Veröffentlicht:

DENVER (mut). Keine Erektion trotz Therapie mit PDE-5-Hemmern? Das kann möglicherweise am Übergewicht oder einem zu hohen Blutdruck liegen, berichten Dr. Adam Gilden Tsai und Kollegen von der Uni in Denver. Bei einem 48-jährigen Mann mit einem BMI von 32 war ein PDE-5-Hemmer zunächst wirkungslos. Erst als er um knapp fünf Prozent abnahm und sein Blutdruck richtig eingestellt wurde, half auch das Potenzmittel.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Illustration vom Auslöser der Legionärskrankheit, Bakterien der Gattung Legionella, in den Alveolen.

© Dr_Microbe / Getty Images / iStock

RKI-Bericht

Auffälliger Trend bei Legionärskrankheit

Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig