DACED

Zukunftspreis vergeben

Der Botenstoff IL-22 kann im Rahmen einer Darmentzündung und bei der Entstehung von Darmkrebs sowohl pathogene als auch protektive Eigenschaften haben.

Veröffentlicht:

MAINZ. Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen (DACED), eine Arbeitsgruppe der DGVS (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten), vergab auf ihrer 26. Jahrestagung in Mainz zum fünften Mal den DACED-Zukunftspreis.

Der Preis ging in diesem Jahr an Professor Samuel Markus Huber vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf für seine Arbeiten zur Rolle von Th17 Zellen und assoziierten Zytokinen bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Huber habe erstmals zeigen können, dass der Botenstoff IL-22, der unter anderem von Th17 Zellen produziert wird, sowohl pathogene als auch protektive Eigenschaften im Rahmen einer Darmentzündung und bei der Darmkrebsentstehung haben kann, heißt es in einer Mitteilung zur Preisverleihung.

Folglich sei eine strikte Kontrolle von IL-22 durch einen löslichen Rezeptor, dem IL-22 Bindeprotein, essentiell.

In weiterführenden Arbeiten werde Huber untersuchen, welche Zellen IL-22 Bindeprotein im Rahmen einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung produzieren und wie die Expression reguliert werden kann.

Der mit 7500 Euro dotierte DACED-Zukunftspreis wird gestiftet von Ferring Arzneimittel GmbH, Kiel, und jährlich für wissenschaftlich hervorragende experimentelle oder klinisch-wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen verliehen. (eb)

Mehr zum Thema

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Wenn der entzündete Darm auf die Lunge geht

Randomisierter Vergleich

Top-down-Therapie wirksamer gegen Morbus Crohn als Step-up-Strategie

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen