Moderna statt BioNTech

Baden-Württemberg: Ein Schlag ins Gesicht für unsere Praxen

Nach Einschätzung von Baden-Württembergs Hausärzten wird die Corona-Impfkampagne durch die geplante Begrenzung der BioNTech-Vakzine ausgebremst.

Veröffentlicht:

Stuttgart. Die Hausärzte in Baden-Württemberg haben erschüttert auf die angekündigte Kontingentierung der BioNTech-Vakzine Comirnaty® reagiert. Sie wollten Impfaktionen an Samstagen starten, sehen nun aber grundsätzlich die Corona-Impfungen in den Praxen gefährdet.

„Dies ist ein Schlag ins Gesicht für unsere Praxen“, sagte der 1. Landesvorsitzende des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg, Dr. Berthold Dietsche, laut Mitteilung des Verbands am Samstag. „Die damit verbundenen Umstellungen auf einen anderen Impfstoff führen zu einem erheblichen Mehraufwand in den Praxen.“ Die Ärzte in den Praxen haben nach seinen Worten ihre Impfquoten wieder deutlich hochgefahren und würden nun „erneut durch die Politik ausgebremst“.

Dietsches Vize Dr. Frank-Dieter Braun ergänzte: „Die neuesten Einschränkungen mit den Impfstoffen gefährden nicht unseren Impftag, erschweren jedoch die weitere Planung und das Impfgeschehen in den Praxen.“ Mit dem Impftag sollen die regulären Sprechstunden entlastet werden.

Die Ärzteschaft, so der Hausärzteverband im Südwesten, stehe seit Monaten ohne Pause unter Dauerbelastung und werde erneut durch „nicht nachvollziehbare politische Entscheidungen ausgebremst“. Der Verband fordert weiterhin die unbeschränkte Bestellmöglichkeit aller Impfstoffe. (eb)

Die teilnehmenden Praxen und die verschiedenen Aktionen können auf dem Portal des Landes BW unter www.dranbleiben-bw.de abgerufen werden.

Mehr zum Thema

Aktuelles Infektionsgeschehen

Die Corona-Lage in den Städten und Landkreisen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Welches ist der richtige ICD-10-Kode für den Patienten? Die Praxissoftware passt beim Verschlüsseln jetzt noch mehr auf.  Till Schlünz

© Till Schlünz

Abrechnung

„Neue Kodierhilfen? Die Umsetzung ist furchtbar“

Mit ab Sperrzäunen, Räumpanzern und Wasser werfen wird das Reichstagsgebäude zu Beginn der Orientierungsdebatte zu einer Corona-Impfpflicht im Bundestag gesichert.

© Kay Nietfeld/dpa

Debatte über Impfpflicht

Bundestag sucht nach gangbarem Weg aus der Corona-Pandemie

Zusammenhang von Depression und Demenz

© Rido / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Daten aus Hausarztpraxen

Die Risikofaktoren für Demenz