Sachsen

Corona-Hilfe für Tschechien mit Betten und Vakzine

Veröffentlicht:

Dresden. Der Freistaat Sachsen hilft Tschechien bei der Bewältigung der Corona-Pandemie. Dazu würden bis zu neun Intensivbetten in sächsischen Krankenhäusern für tschechische Patienten vorgehalten, teilte die sächsische Staatskanzlei in Dresden mit. Außerdem habe Sachsen 16.800 Impfdosen von AstraZeneca in das Nachbarland geliefert. Diese stammten aus Beständen von Sachsen, Bayern und Thüringen. Damit sollten unter anderem Menschen geimpft werden, die aus beruflichen Gründen zu regelmäßigen Grenzpendlern gehörten.

Darüber hinaus habe Sachsen die Lieferung von 40.000 Schnelltests für die besonders betroffenen Grenzregionen angeboten. Die Schnelltests seien aus der Landesreserve des Pandemielagers. Die Details zur Lieferung würden „derzeit mit den tschechischen Behörden abgestimmt“.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen liegt in Tschechien momentan bei rund 800. (sve)

Mehr zum Thema

Hilfsangebot

AOK Plus bietet Onlinekurse für Pflegende

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“