Sachsen-Anhalt

Medizinstudenten haben beim zweiten Staatsexamen die Wahl

Veröffentlicht: 03.04.2020, 09:33 Uhr

Magdeburg. Medizinstudierende in Sachsen-Anhalt können in diesem Jahr wählen, wann sie das zweite Staatsexamen ablegen.

Aufgrund der Corona-Pandemie stellt das Landesgesundheitsministerium den Studierenden frei, die Prüfung regulär vom 15. bis 17. April 2020 zu absolvieren oder gleich ins Praktische Jahr zu starten und die Prüfungen M2 und M3 im kommenden Jahr abzulegen.

„Die ordnungsgemäße Durchführung der diesjährigen Prüfungen an den Universitäten in Magdeburg und Halle ist trotz der epidemischen Lage sichergestellt“, stellt Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) klar. Nach jetzigem Stand hätten sich dafür lediglich 25 Studierende in Magdeburg und 71 Studierende aus Halle angemeldet.

„Wichtig war es klarzustellen, dass den Medizinstudierenden bei beiden Varianten keine Nachteile entstehen“, sagt Grimm-Benne. Soweit die Prüfung verschoben wird, verkürze sich das Praktische Jahr, damit ausreichend Zeit zur Prüfungsvorbereitung bleibt. (zie)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden