Corona-Schutzimpfung

Sachsen vergibt Termine für neue Corona-Vakzine

Für die 13 staatlichen Impfstellen im Freistaat können von sofort an Termine für die auf BA.4/5 angepassten Corona-Impfstoffe gebucht werden.

Veröffentlicht:

Dresden. In Sachsen können ab sofort bei den staatlichen Impfstellen Termine für die auf BA.4/5 angepassten Corona-Impfstoffe gebucht werden. Diese Termine würden für die Zeit ab dem 4. Oktober an die 13 staatlichen Impfstellen im Freistaat vergeben, teilte das Sozialministerium am Dienstag in Dresden mit. „Wir werden die Kapazitäten in den 13 Impfzentren flexibel erhöhen, sobald dies erforderlich ist“, kündigte Sozialministerin Petra Köpping (SPD) an.

Die neuen Impfstoffe seien einzig für Auffrischungsimpfungen vorgesehen, nicht jedoch für Erst- oder Zweitimpfungen. Die Impfquote ist in Sachsen im Bundesvergleich weiterhin am niedrigsten. Vollständig geimpft sind etwa 63 Prozent der Bevölkerung. In der Bundesrepublik beträgt dieser Wert rund 76 Prozent. (sve)

Mehr zum Thema

Personalie

Ehrenmedaille für HIV-Engagement

Personalie

Neuer Chefarzt für die Neurochirurgie in Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Impf-Chaos nach Silvester wohl abgewendet

Coronavirus-Impfverordnung soll nun doch verlängert werden