Baden-Württemberg

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gesundheitsminister Lucha

Veröffentlicht:

Stuttgart. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat gegen den Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, Manne Lucha (Grüne), Ermittlungen wegen des Verdachts auf Vorteilsnahme eingeleitet. Das hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag der „Ärzte Zeitung“ bestätigt.

Hintergrund sind zwei Abendessen Luchas, die der Kabarettist Christoph Sonntag bezahlt hat. Medienberichten zufolge sollen die Essen in eine Zeit gefallen sein, in der sich Sonntag um die Verlängerung eines Projektes des gemeinnützigen Unternehmens „Stiphtung Christoph Sonntag“ bemüht hat.

Das Land hat das Projekt finanziell unterstützt. „Minister Lucha kooperiert selbstverständlich vollumfänglich mit der Staatsanwaltschaft“, schreibt Ministeriumssprecher Markus Jox auf Anfrage. Laufende Ermittlungen kommentiere man aber grundsätzlich nicht.

„Der Minister konzentriert sich voll und ganz auf seine Arbeit als Krisenmanager und arbeitet sieben Tage die Woche Tag und Nacht dafür, dass unser Land die großen Herausforderungen der Corona-Krise meistert“, so Jox. Lucha hat es bereits vor einiger Zeit als Fehler bezeichnet, die Essen nicht selbst bezahlt zu haben. (chb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zweiklassenmedizin“ aus Infektionsschutzgründen? Separieren dürfen Kassenärzte ungeimpfte Patienten. Ablehnen dürfen sie sie nicht.

© Dwi Anoraganingrum / Geisler-Fotopress / picture alliance

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren

Was passiert in der Niere? Wie werden Laborbefunde, die den Verdacht auf eine Nierenerkrankung aufkommen lassen, richtig interpretiert? Bei der practica gab‘s Tipps.

© Peakstock / stock.adobe.com

Tipps von Kollegen

Welcher chronisch Nierenkranke muss zum Nephrologen?