Events

Auszeichnung für Forschung zu Lebensqualität

Veröffentlicht: 23.01.2007, 08:00 Uhr

BAD HOMBURG (eb). Vier Wissenschaftler haben den mit insgesamt 10 000 Euro dotierten Lilly Quality of Life-Preis 2006 erhalten.

Professor Fritz Mattejat und Professor Helmut Remschmidt aus Marburg wurden für ein Screening-Instrument, das die Lebensqualität bei psychisch kranken Jugendlichen misst, ausgezeichnet.

Dr. Elfriede Greimel aus Graz und Professor Andreas du Bois aus Wiesbaden wurden für ihre Arbeit zur Wirksamkeit und Verträglichkeit einer Carboplatin/Paclitaxel-Therapie bei Ovarialkarzinom geehrt.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entwickeln Kaffeetrinker seltener aggressive Tumoren oder hat Kaffee einen direkten Einfluss auf bestehende Tumoren?

Kaffeesatzleserei?

Darmkrebskranke, die viel Kaffee trinken, leben länger

Mehr Geld fürs Gesundheitswesen: Spahns Budget wird für 2021 aufgestockt.

Haushalt 2021

24 Milliarden Euro für 2021 in Spahns Haushalt