Gesellschaft

Benimm-Regeln für Hanois Polizisten

Veröffentlicht: 31.01.2007, 08:00 Uhr

Hände aus den Hosentaschen, Sonnenbrille ab und Kippe aus dem Mund - das sind die neuen Benimm-Regeln für Polizisten in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi.

Um das neue Image des Landes - modern und effizient - zu verkörpern, müssten die Beamten sich besser kleiden und besser benehmen, sagte Medienangaben von gestern zufolge Vu Van Hien, der Direktor der Personalabteilung der Hanoier Polizei. "Alle Polizisten müssen sich auch an die Verkehrsregeln halten, saubere Uniformen tragen und dürfen keine Schimpfwörter benutzen", sagte Hien. "Wer dagegen verstößt, wird bestraft."

Die Polizei hat in der Bevölkerung nicht das beste Ansehen. Viele Menschen klagen, dass Beamte mit Strafzetteln drohen und dann Schmiergeld kassieren. Im vergangenen Jahr wurden mehrere ranghohe Polizisten festgenommen, die illegale Spielhöllen betrieben haben sollen. (dpa)

Mehr zum Thema

Safe Abortion Day

Grüne fordern sicheren Zugang zu Abtreibung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen