Fundsache

Bestzeit im Ärmelkanal

Veröffentlicht:

Ein 70-jähriger Arzt hat den Ärmelkanal durchschwommen und ist nun der älteste Mensch, der diese Herausforderung je meisterte. Roger Allsopp lebt auf der Kanalinsel Guernsey, wo er bis zu seiner Pensionierung als Chirurg tätig war.

"Der Ruhestand ist wundervoll", sagte Allsopp dem "Daily Telegraph", "aber ich weiß, wie wichtig es ist, körperlich und geistig aktiv zu bleiben. Daher suchte ich eine neue Herausforderung."

Als er in einer Kneipe eine Inschrift entdeckte, die dem bisher ältesten Rekordhalter George Brunstad gewidmet war, weckte das seinen Ehrgeiz, und er begann zu trainieren. Jetzt gelang es ihm, den Kanal zwischen Dover und Calais in 17 Stunden und 51 Minuten zu durchschwimmen, eine neue Bestzeit, wie das Guinness Buch der Rekorde befand.

Nebenbei sammelte Allsopp noch Geld für die Krebsforschung an der Universität Southampton. (Smi)

Mehr zum Thema

Ratgeber für die Praxis

Wie Ärzte mit ADHS erfolgreich im Beruf sein können

Paragraf 219a gestrichen

Bundestag kippt das Werbeverbot für Abruptio

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO: „Ich bin tief besorgt über die Ausbreitung der Affenpocken, die nun in mehr als 50 Ländern nachgewiesen wurden“. (Archivbild)

© Salvatore Di Nolfi / KEYSTONE / dpa

Gehäufte Infektionen

WHO: Affenpocken keine internationale Notlage