Buchprojekt

Corona-Stories aus Osnabrück

Veröffentlicht:

Osnabrück. Die Bürger der Stadt Osnabrück sind aufgerufen, an einem Buch über die Corona-Erfahrungen mitzuschreiben. An dem im Dezember gestarteten Projekt der Stadtbibliothek und der Fromm-Stiftung haben sich bislang rund 50 Menschen beteiligt, sagte die Leiterin der Bibliothek, Martina Dannert: „Die Idee ist, am Ende ein Buch zu haben, das darlegt, wie die Menschen die Zeit wahrgenommen haben, was sie gemacht haben, wie sie mit den Einschränkungen umgegangen sind.“

Die Leitfrage für das Projekt ist, an welchen Gegenständen sich die Corona-Geschichten festmachen lassen – an den Gesichtsmasken, an bunten Steinen an Wegen und Plätzen oder etwa am Computermonitor, wenn man im Homeoffice oder im Homeschooling sitzt. Die Menschen können sich bei der Form alle Freiheiten lassen, sagte Dannert – vom Gedicht über Kurzgeschichten bis zum Tagebucheintrag sei alles möglich.

Hoffen auf ein Ende der Pandemie

Die Künstlerin Bärbel Schwalb schickte etwa einen Holzblock, an den sie Zettel, ähnlich einem Abreißkalender befestigte. „Lockdown“ steht auf dem vordersten Blatt. „Für mich ist es ein Symbol für die Zeit und drückt auch die Hoffnung aus, dass die Pandemie ein Ende finden wird“, sagte Dannert.

Ein neunjähriges Mädchen wiederum habe ihre Erfahrungen mit dem Homeschooling geschildert. Die Einsendungen zeigten die Vielschichtigkeit der Lockdown-Erfahrungen, so die Bibliotheks-Chefin. Noch bis zum 31. März können Bürger Beiträge einsenden. Das Buch soll im Anschluss gedruckt werden. (dpa)

Mehr zum Thema

Dank CatSper und ZP2

So finden Spermien den Weg zur Eizelle

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Durchgerechnet. Um dem hohen GKV-Defizit entgegen zu wirken, plant das Bundesgesundheitsministerium viele Maßnahmen – etwa den Zusatzbeitrag zu erhöhen.

© Wolfilser / stock.adobe.com

Update

Wegen GKV-Defizit

Koalition will Ärzte zur Kasse bitten – die reagieren vergrätzt