Gesellschaft

Dreck hellt die Stimmung auf

Veröffentlicht: 04.04.2007, 08:00 Uhr

Dreck macht glücklich! Das jedenfalls haben britische Forscher herausgefunden, die Lungenkrebspatienten einem bestimmten, im Boden vorkommenden Bakterium ausgesetzt haben und danach überrascht feststellten, dass sich die Stimmung ihrer Patienten aufhellte.

Die Forscher haben ihren Zufallsbefund an Mäusen überprüft, wie der britische Sender BBC im Internet berichtet. In der Tat wurden im Gehirn der Versuchstierchen größere Mengen an Serotonin ausgeschüttet. Die Wissenschaftler haben weitere Studien zum Thema angekündigt. "Vielleicht sollten wir uns die Frage stellen, ob wir nicht häufiger im Dreck spielen sollten", so die Forscher. (Smi)

Mehr zum Thema

Coronavirus-Pandemie

Schleswig-Holstein verlegt COVID-Testzentren

Medizintechnik

Ein Ultraschalldetektor kleiner als eine Blutzelle

Manchester

Mann nutzt Schlange als Masken-Ersatz

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Matthias Jöllenbeck pfeift in der nun beginnenden Saison auch erstmals Spiele der Bundesliga.

Dr. Matthias Jöllenbeck

Bundesliga-Schiedsrichter im Arztkittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden