Gesellschaft

Fußballverrückte Roboterhunde

Veröffentlicht: 27.02.2006, 08:00 Uhr

BERLIN (ddp.vwd). Rund um das Thema Fußball dreht sich am 1. März eine Veranstaltung der Berliner Humboldt-Universität. Unter dem Motto "Ort im Land der Ideen" werden "fußballverrückte Aibo-Roboterhunde - Weltmeister auf vier Pfoten" ihr Können zeigen, wie ein Sprecher der Hochschule sagte.

Außerdem diskutieren Experten und der ehemalige Fußballer und derzeitige WM-Botschafter der Stadt Berlin, Michael Preetz, in einer Podiumsdiskussion über die Zukunft von künstlicher Intelligenz am Beispiel Profi-Fußball. Die Vorführung der Roboterhunde findet im Hauptgebäude der Humboldt-Universität von 13 bis 17 Uhr statt.

Mehr zum Thema

Sinkende Lebenserwartung in den USA

Opioid-Krise ist nicht der zentrale Treiber

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

So stark ist das Corona-Infektionsgeschehen in Ihrem Kreis

Virtuelle Springer Medizin Gala

Charity Award 2020 – Ehrungen für das Ehrenamt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen

Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer

Corona-Maßnahmen

Unmut und Unverständnis über Reinhardts Masken-Aussagen