Fundsache

Gebären allein reicht nicht

Veröffentlicht: 24.11.2011, 05:02 Uhr

Sanfte Geburt war gestern: Heutzutage laufen Hochschwangere Marathon, absolvieren ihr Examen oder ihre Fahrprüfung, bevor sie Kinder gebären.

Die 27-jährige Amber Miller nahm kürzlich am Chicago Marathon teil, obwohl sie bereits in der 38. Woche schwanger war, berichtet der "Daily Telegraph".

Sechs Stunden, 25 Minuten benötigte sie für die 42,195 Kilometer. Nur wenige Stunden später begab sie sich ins Central DuPage Hospital und brachte ihre Tochter zur Welt.

Die 20-jährige Emma French aus Livingston in Schottland trat hochschwanger zur Fahrprüfung an und absolvierte den praktischen Teil des Tests, obwohl ihre Fruchtblase geplatzt war und die Wehen einsetzten.

Nach erfolgreicher Prüfung fuhr sie zum St. John's Hospital und schenkte ihrer Tochter das Leben. In den USA hat eine Frau jüngst Stunden vor ihrer Niederkunft ihr Jura-Examen bestanden. (Smi)

Mehr zum Thema

Bürgerbefragung

Mehrheit weiß um Gesundheitsrisiko von E-Zigaretten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden