Fundsache

Gebären allein reicht nicht

Veröffentlicht:

Sanfte Geburt war gestern: Heutzutage laufen Hochschwangere Marathon, absolvieren ihr Examen oder ihre Fahrprüfung, bevor sie Kinder gebären.

Die 27-jährige Amber Miller nahm kürzlich am Chicago Marathon teil, obwohl sie bereits in der 38. Woche schwanger war, berichtet der "Daily Telegraph".

Sechs Stunden, 25 Minuten benötigte sie für die 42,195 Kilometer. Nur wenige Stunden später begab sie sich ins Central DuPage Hospital und brachte ihre Tochter zur Welt.

Die 20-jährige Emma French aus Livingston in Schottland trat hochschwanger zur Fahrprüfung an und absolvierte den praktischen Teil des Tests, obwohl ihre Fruchtblase geplatzt war und die Wehen einsetzten.

Nach erfolgreicher Prüfung fuhr sie zum St. John's Hospital und schenkte ihrer Tochter das Leben. In den USA hat eine Frau jüngst Stunden vor ihrer Niederkunft ihr Jura-Examen bestanden. (Smi)

Mehr zum Thema

Ausnahmeregelungen verlängert

GBA rettet das Gelbe Heft

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Verhandlungen um den Orientierungswert 2022 sind abgeschlossen.

© Michaela Illian

Ärzte-Honorar 2022

Es hagelt Kritik für das Honorar-Ergebnis

Über die Notwendigkeit von Impfboostern wird intensiv diskutiert. Klare Fakten fehlen dazu bisher.

© Kt Stock / stock.adobe.com

Real-World-Daten aus Israel

Mit Booster-Impfung sinkt das Risiko für Impfdurchbrüche erheblich