Gesellschaft

Gewinnspiel zu Arthrose hilft KlinikClowns

NEU-ISENBURG (eb). Passend zur Weihnachtszeit hat das Unternehmen Orthomol eine Rubbellos-Aktion zur Arthrose gestartet. Das Mailing-Gewinnspiel bietet Ärzten die Chance auf eine Weihnachtsüberraschung und unterstützt die KlinikClowns e.V., ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Betreuung und Therapie kranker Kinder.

Veröffentlicht:

Vor gut einem Jahr kam die ergänzend bilanzierte Diät Orthomol Arthro® auf den Markt und hat sich seitdem als ernährungsmedizinische Ergänzung der Arthrosetherapie etabliert. Das Gewinnspiel zum "Einjährigen Jubiläum" richtet sich an Ärzte und mit jedem zurück gesendeten Los - egal, ob Gewinn oder Niete - geht ein Euro an die KlinikClowns.

Die Besuche der KlinikClowns helfen den kleinen Patienten, ihren Eltern und dem Personal, mit Lachen und Spaß den Krankenhausalltag für einige Augenblicke zu vergessen. Besonders wichtig ist das für Kinder, die lange stationär behandelt werden.

Weitere Infos zu der Aktion gibt es im Internet unter www.klinikclowns.de sowie unter www.orthomol.de

Mehr zum Thema

Trotz steigender Infektionszahlen

NRW entschärft seine Corona-Regeln

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie