TIPP DES TAGES

Grüner Tee gegen Hautirritationen

Veröffentlicht: 03.12.2007, 05:00 Uhr

Patienten unter Strahlentherapie, die unter Hautirritationen leiden, können durch Umschläge mit grünem Tee eine deutliche Besserung erfahren. Der positive Effekt wird vor allem der Entzündungshemmung durch die im Tee enthaltenen Polyphenole zugeschrieben.

Zur Herstellung des Tee-Extrakts werden handelsübliche Teebeutel verwendet, die man mit heißem Wasser überbrüht und dann für fünf Minuten ziehen lässt.

Mit dem Extrakt getränkte Umschläge werden dreimal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgebracht und für zehn Minuten dort gelassen. Vor der Anwendung sollte allerdings der betreuende Strahlentherapeut zu Rate gezogen werden. (Quelle: www.medizin-online.de/plexus)

Mehr zum Thema

Hilfe für Mütter in Not

Vor 20 Jahren öffnete die erste Babyklappe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden