Gesellschaft

Hoffnung auf mehr Hilfe für irakische Flüchtlinge

GENF (dpa). Millionen Iraker sind nach Einschätzung der Vereinten Nationen dringend auf internationale Hilfe angewiesen. Außer Vertriebenen und Flüchtlingen sind es auch diejenigen, die wegen religiöser oder ethnischer Diskriminierung sich und ihre Familien nicht mehr ernähren können.

Veröffentlicht: 19.04.2007, 08:00 Uhr

Auf Einladung des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) diskutierten rund 450 Delegierte aus über 60 Ländern bis gestern auf einer zweitägigen UN-Konferenz in Genf über Wege zur Linderung von Not und Gewalt im Irak. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sagte in einer Video-Botschaft aus New York: "Wir alle müssen begreifen, es handelt sich hier um eine weltweite Verantwortung mit internationalen Auswirkungen."

Nach UN-Schätzungen wurden etwa zwei Millionen Menschen aus ihren Heimatorten im Irak vertrieben, weitere zwei Millionen leben im Ausland, vor allem in Syrien und Jordanien. Moons Sonderkoordinator für internationale Hilfe, John Holmes, sprach sogar von acht Millionen Irakern, die von Gewalt und Verfolgung unmittelbar betroffen und somit hilfsbedürftig seien.

"Fest steht, dass die irakische Zivilbevölkerung sich derzeit in einer der schwierigsten und gewaltträchtigsten Situationen der Welt befindet", sagte Holmes. Noch immer fliehen pro Monat durchschnittlich bis zu 50 000 Menschen aus ihrer Heimat im Irak.

Mehr zum Thema

Großbritannien

Ältester Mann der Welt gestorben

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden