Gesellschaft

Humor-Therapie mit Clowns in Ostdeutschland rar

WEIMAR (dpa). Humor-Therapie mit professionellen Klinik-Clowns ist in Deutschland nach wie vor überwiegend eine Angelegenheit westdeutscher Krankenhäuser.

Veröffentlicht: 05.05.2009, 05:00 Uhr

An ostdeutschen Kliniken seien diese Künstler bislang eher rar, hieß es am Sonntag zum Abschluss eines Clowntreffens im thüringischen Weimar mit 90 Teilnehmern aus fünf europäischen Ländern. Veranstaltet wurde das Treffen vom "Bunten Bundes Bündnis" (BuBuBü), einem Zusammenschluss von Klinikclowns, Die Künstler suchten bei Rhythmusübungen, Gesprächsrunden oder Puppenspiel den Erfahrungsaustausch und stellten ihr Repertoire vor.

Dass sich das Bündnis bereits zum dritten Mal in Weimar traf, hat nicht allein mit der Vorliebe der Clowns für die thüringische Klassikerstadt zu tun. "Es gibt zwar in allen Bundesländern Klinik-Clowns, aber in den neuen Ländern sind sie arg unterrepräsentiert", sagt Bündnisvorsitzender Ulrich Fey aus Hessen. Das Treffen in Weimar und Begegnungen mit Einheimischen sollten helfen, Vorbehalte abzubauen.

Mehr zum Thema

„Trendwende“

Erste Berliner Corona-Ampel steht auf Rot

Corona-Infektionsgeschehen

Drei Kreise im gelben Bereich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden