Gesellschaft

In den Messehallen gibt's viel zu entdecken

Veröffentlicht:

WIESBADEN (fuh). Vorhand, Rückhand, Volley: Beim computeranimierten Tennisspiel am Stand von Janssen-Cilag kommen Besucher leicht aus der Puste - der Strohalm im Mund sensibilisiert für die Atem-Probleme von Asthma-Patienten.

Der Kongress läuft, die Industrieausstellung läuft, und für Besucher gibt's in den Messehallen viel zu entdecken: Diagnostische und therapeutische Innovationen werden vorgestellt, Hi-Tec-Medizin, dazu bewährte Produkte, neue Trends.

Grüne Männer aus einer vermeintlich anderen Welt verteilen Info-Blätter, genauso wie nette Damen mit Doktor-Hut und Talar, die den Eindruck erwecken, als seien sie schnurstracks von ihrer Graduation-Feier in den USA in die Messehallen geflogen.

Wer hochkonzentriert anspruchsvollen Vorträgen lauscht, der muss zwischendurch auch an seine Ernährung denken. Darf's noch ein leckerer Fruchtshake sein, oder doch eher deftige Hausmannskost mit einem Apfel als Nachtisch? Die Zeit wird knapp - die nächste Fortbildungsveranstaltung beginnt.

Mehr zum Thema

Pssst, nicht stören

Nickerchen für Krankenhaus-Mitarbeiter im Kommen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
In vielen Einrichtungen längst gefordert, das Einhalten der 3G-Regel. MEDI setzt sich dafür ein, dass auch Arztpraxen außerhalb von Notfällen die 3G-Regel anwenden können, in vielen Kliniken sei dies schon üblich.

© Sebastian Gollnow / dpa

Corona-Pandemie

MEDI fordert 3G in der Arztpraxis

Medizinstudent Heiner Averbeck.

© Porträt: Lukas Zähring | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Haben Sie nach Ihrem Medizinstudium noch Lust auf Arzt, Herr Averbeck?

Impfung gegen Corona: Aufgrund aktueller Studiendaten rät das Kompetenznetz MS (KKNMS) bei allen MS-Patienten unabhängig von ihrer Immuntherapie zu einer COVID-19-Impfung.

© fotoak80 / stock.adobe.com

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher