Entwarnung der Versorger

Kein Mangel an Trinkwasser

Veröffentlicht: 03.08.2018, 09:02 Uhr

BERLIN. Trotz Hitze und Dürre wird das Trinkwasser laut den kommunalen Wasserversorgern in Deutschland nicht knapp.

Die Lage sei größtenteils entspannt, sagte ein Sprecher des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU). "Das Grundwasser speichert die Niederschläge. Talsperren und Tiefbrunnen sind somit bis in die Sommermonate hinein versorgt."

Lokale Engpässe könnten durch eine Zusammenarbeit der Versorger ausgeglichen werden, zudem seien Puffer Vorschrift. "Trockene Felder und braune Wiesen bedeuten aber nicht, dass das Trinkwasser für den Bürger knapp wird", sagte der Sprecher.

Die Versorgung sei gesichert. Mit Blick auf das heiße und trockene Wetter sollten Verbraucher trotzdem "besonders sorgsam" mit Trinkwasser umgehen und abwägen, ob der Verbrauch in allen Fällen nötig sei – etwa bei der Gartenbewässerung.

Denn Wasservorkommen und -verbräuche seien regional unterschiedlich. (dpa)

Mehr zum Thema

„CoronaUpdate“-Podcast

Der „Corona-Tunnel“ – und seine Folgen für die Medizin

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden