ZU GUTER LETZT

Kopf im Glas - Katze überlebt!

Veröffentlicht: 10.12.2007, 05:00 Uhr

In den USA hat eine Katze überlebt, obwohl ihr Köpfchen 19 Tage lang in einem Erdnussbutter-Glas feststeckte. Die Cain-Familie aus Bartlett im US-Bundesstaat Tennessee hatte die verwilderte Katze über Jahre immer mal wieder gefüttert, als sie eines Tages mit dem Glas auf dem Kopf auftauchte. Vergeblich versuchten die Familienmitglieder die Katze zu fangen. Nachdem sie sie jedoch eine Woche nicht mehr sahen, vermuteten sie das Schlimmste. "Ich dachte, sie stirbt mit dem Glas auf ihrem Kopf", erzählt die 25-jährige Tabitha Cain einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge. Als einer aus ihrer Familie das einst mollige Tier schließlich doch wieder fand, war es völlig abgemagert und zu schwach, um zu fliehen. Mit etwas Öl gelang es, das Erdnussbutter-Glas vom Katzenkopf zu lösen. Inzwischen hat die Cain-Familie den Stromer wieder aufgepäppelt und ihn "Survivor" - Überlebender - getauft.

(Smi)

Mehr zum Thema

Meta-Analyse

Wie viele Menschen wirklich Linkshänder sind

„CoronaUpdate“-Podcast

Was hilft besser: Schutzmasken oder Händewaschen?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden