Fundsache

Milchschokolade enthält Milch

Veröffentlicht: 16.01.2009, 05:00 Uhr

Großbritanniens beliebteste Milchschokolade soll demnächst einen speziellen Warnhinweis erhalten: dass sie Milch enthält! Die Produzenten von Cadbury Dairy Milk argumentieren, dass sie per Gesetz dazu gezwungen seien, vor möglichen Allergenen zu warnen. Ähnliche Warnhinweise gebe es auch bei Nussschokolade, sagte ein Sprecher einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge.

Doch selbst Vertreter von Gesundheitsverbänden reagieren konsterniert auf den Hinweis "ENTHÄLT: MILCH". Moira Austin von der Anaphylaxie-Beratungsstelle beispielsweise sagte, sie könne durchaus verstehen, warum Menschen beim Anblick des Augenfälligen zur Auffassung gelangten, "die Welt sei verrückt geworden". Das Gesetz verpflichte die Hersteller nur dazu, die Bestandteile ihrer Nahrungsmittel aufzulisten. "Es verlangt nicht diese zusätzlichen Warnungen." (Smi)

Mehr zum Thema

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

„ÄrzteTag“-Podcast

Warum Berliner Amtsärzte gegen die Corona-Ampel sind

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden