Flüchtlingsversorgung

NRW belohnt beste Projekte

Veröffentlicht:

KÖLN. Nordrhein-Westfalen will zukunftsweisende Projekte im Bereich der gesundheitlichen Versorgung von Flüchtlingen prämieren. Der Gesundheitspreis 2017 wird für Projekte ausgelobt, die dazu beitragen, "dauerhaft tragfähige Strukturen in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden zu schaffen und die Integration geflüchteter Menschen in das Gesundheitswesen zu verbessern", teilte das Landesgesundheitsministerium mit. Rund 104.000 Flüchtlinge kamen im Jahr 2016 nach Nordrhein-Westfalen. Der Gesundheitspreis NRW ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Ärzte und andere Fachleute sowie Verbände, Institutionen und Initiativen können sich bis zum 31. März 2017 bewerben. (iss)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen