Paul-Ehrlich-Institut

Nachwuchspreis in Langen vergeben

Förderung für den Nachwuchs – das steht auch beim PEI auf der Agenda. Jetzt wurden zum neunten Mal Wissenschaftspreise für junge Forscher vergeben.

Veröffentlicht: 06.02.2020, 12:13 Uhr
Nachwuchspreis in Langen vergeben

Preisverleihung in Langen: Prof. Johannes Löwer (Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Langener Wissenschaftspreises), Prof. Ute Modlich i.V. Dr. Saskia Kohlscheen, Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt, Dr. Bingfu Jiang, Walter Metzger (Vertreter der Sparkasse Langen-Seligenstadt), Dr. Simone Dudek und PEI-Präsident Professor Klaus Cichutek.

© B.Morgenroth / Paul-Ehrlich-Institut

Langen. Zum neunten Mal hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) den Langener Nachwuchswissenschaftspreis vergeben.

Damit sollen hervorragende Forschungsleistungen junger Forscher prämiert werden. Die Preisgelder werden von der Sparkasse Langen gestiftet.

Der mit 1000 Euro dotierte erste Preis geht an Dr. Saskia Kohlscheen (34) für ihre Arbeit, wie sich mit EPCR (dem dem Endothelialen Protein-C-Rezeptor) die Stammzelltransplantation günstig beeinflussen lässt (Blood 2019; 133: 1465-1478).

Der mit 600 Euro dotierte zweite Preis geht an Dr. Bingfu Jiang (35) für seine Entdeckung einer neuen Form des Hepatitis-B-Virus – die bisher unbekannte Form halb-umhüllter viraler Partikel (Aliment Pharmacol Ther 2019; 50: 940-954).

Der mit 400 Euro dotierte dritte Preis geht an Dr. Simone Dudek (30) für ihre Arbeit zum monoklonalen Antikörper TGN1412 (Eur J Immunol 2019; 49: 1117-1126).

„Die konsequente Verbindung von Arzneimittelprüfung und international wettbewerbsfähiger Forschung ist nur aufgrund des hohen fachlichen Niveaus unserer Mitarbeiter möglich, das für die komplexen biomedizinischen Arzneimittel zwingend erforderlich ist“, sagte PEI-Präsident Professor Klaus Cichutek. (eb)

Mehr zum Thema

Darmkrebsmonat März

Mit Hühnern und Humor gegen Darmkrebs

Hospizprojekt

„Sterben wieder ins Leben zurückholen“

Ethikstandards missachtet?

Kritik an WHO-Projekt zur Malaria-Impfung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Sichere Apps auf Rezept gibt es nicht“

Digitale Gesundheitsanwendungen

„Sichere Apps auf Rezept gibt es nicht“

Geht der Arzt als Corona-Superspreader in die Praxis?

Schleswig-Holstein

Geht der Arzt als Corona-Superspreader in die Praxis?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden